I do not give up: If people talk first, they will quickly agree.

And who will change the world? „Those who don’t like it“

Solidarity Song (1931) Lyrics
Forward and do not forget,
What our strength lies in!
In starving and in eating,
Forward and never forget: solidarity!

To all the peoples of the earth,
Unite in this spirit,
That it may now become yours,
And the great seamstress.

Forward and never forget,
In what our strength consists!
In starving and in eating,
Forward and never forget: solidarity!

Black, white, brown,
Yellow! End their slaughter!
First the peoples themselves speak,
They will soon be united.

Forward and remember,
Where our strength lies!
In starving and in eating,
Forward and never forget: solidarity!

If we want to achieve it quickly,
We’ll need you and you
Who abandons his peers,
Forsakes only himself.

Forward and never forget,
Where our strength lies!
In starving and in eating,
Forward and never forget: solidarity!

Our masters, whoever they may be,
Are glad to see our discord,
For as long as they divide us,
They’ll still be our masters.

Forward and never forget,
In what our strength consists!
In starving and in eating,
Forward and never forget: solidarity!

The solidarity of the outcast!

Knut Dietz (1965 – 2021)

Kritiker, Philosoph, Querkopf, Freund

Am 11. 04. 2021 hast Du Deinen Platz hier geräumt, bist aufgebrochen, hast die Tür hinter dir zugeschlagen.

Unerwartet.

Konsequent. Unerschrocken.

Noch immer stehen wir fassungslos da.

Endgültigkeit.

Abschied.

Die Welle der Anteilnahme reißt nicht ab, viele persönliche Geschichten haben mich erreicht, viele Erinnerungen haben mich berührt. Und immer wieder der Wunsch, deinem „Farewell“ einen angemessenen Rahmen zu geben. Einen Ort, an dem man Abschied nehmen kann. Einen Ort, der bleibt.

Mit diesem Crowdfunding möchte ich ein Urnengrab mit Stein für Knut ermöglichen, eine kleine Zeremonie sowie ein Blumengebinde und eine Todesannonce in der Freien Presse.

Die Verantwortung für die Beerdigung sowie die Pflege der Grabstelle für die kommenden Jahre übernehme ich im Rahmen eines Vertrages mit dem Kommunalen Bestattungshaus Chemnitz. Als Ansprechpartnerin versuche ich, die verschiedenen Angebote und Wünsche seines großen Freundeskreises zu koordinieren und neben der sehr eingeschränkten, auf 10 Personen limitierten Beerdigung einen Abschied in größerem Rahmen zu einem späteren Zeitpunkt zu organisieren. Dabei bekomme ich viel Unterstützung aus Knuts Umfeld. Bei Fragen und Ideen bin ich via Nachricht hier oder via Facebook zu erreichen.

Ich danke für die unglaubliche Unterstützung, die ich bisher erfahren habe. Besonderer Dank gilt den Menschen, die die Beerdigung mit Ihrem Können bereichern möchten: zwei Musikern, einem Poeten, einer Floristin und einem Ton-Künstler.

Verena Russell