Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt,

.. aber ich habe (und das hätte ich mir mal nie träumen lassen, dass ich so etwas jemals mache) dieses Jahr angefangen eine Sammlung von Texten zu schreiben, die mal ein Buch werden können.

Ich schreibe das ja öffentlich und war sehr erfreut, wie viel Rückmeldung es da gab und wie viel Leute mir (z.B. bei der Übersetzung) geholfen haben.

Es gab auch viel Kritik. Gute Kritik. Und ich sehe auch einige gravierend Fehlannahmen von mir, auf die ich im 2. Teil eingehen will und muss.

Danke für eure Offenheit!

Hier das deutsche ORIGINAL  https://word.undeadnetwork.de/

Heute schon mein Buch des Jahres (1995)

Ich habe ja 6,66 € investiert und mir Bill Gates‘ Buch von 1995 (im Original) „Der Weg nach vorn“ bestellt. Kam heute an. Hab gerade bei einem Kaffee das erste Kapitel gelesen. Mal abgesehen von der unerträglichen Selbstbeweihräucherung, die wohl für fast alle Autobiografien zutrifft, stellt er doch unseren heutigen Zustand als vernetzte Welt sehr treffend dar und er beschreibt die Neue Welt als Markt als Informationsmarkt. Wahrheit hat auf keinem Markt der Welt einen hohen Stellenwert (sage ich jetzt dazu). Sonst hat er alles richtig gemacht und die anderen halt falsch. 1995 hatte Microsoft schon 6 Milliarden Umsatz. Wenn man die Welt als Markt sieht, dann hat er damit auch recht.

Lese dann mal Kapitel 2 – da geht es um Informationen als Rohstoff und Waffe. Hab Angst.