Heute ist ja Freiheit nicht mehr gern gesehen

Individualismus gilt per se als Egoismus. Man muss sich Staat, Nation und Kapital schon unterordnen, schließlich gehts hier um höhere Werte!

Welche waren das genau? Gott, Volk, Spaghettimonster? Wenn mir jemand schlüssig erklären kann, dass es vor meinem freien Willen noch eine Instanz gibt, die mir unumstößliche moralische Regeln auferlegen kann, würde mich das interessieren. Wenn nicht, geht hier schlicht um Totalitarismus. Können wir auch machen. Geh ich einfach auf die Seite derer, die die anderen ins Lager wirft.. kein Problem. Bis dahin ein Hoch auf die Freiheit!