Kampf oder Untergang! Autonom ohne Kompromisse.

Noam Chomskys Buch „Kampf oder Untergang“ ,erschien in Deutschland im Westend Verlag, ist nach wie vor auf den Verkaufslisten ganz oben. Chomsky einer der angesehensten Denker des 20. und jetzt auch 21. Jahrhunderts – fragt einmal mehr: Warum begehren die 99% nicht gegen die Eliten, die „Herren der Menschheit“ auf?

Das fragen sich auch die weltweit organisierten Gruppen der Autonomen und Anarchisten. Egal, ob Hongkong, Myanmar, Gilets Jaunes in Frankreich, Menschen in Chile oder Kolumbien. Die Welt ist im Umbruch „Revolution oder Barbarei“ das ist die Frage! Doch wo ist denn die Linke?  non.copyriot eins der Sprachrohre der weltweiten autonomen Bewegung stellt sich die Frage auch.

Hier mal ein Ausschnitt:

Alle Regierungen sind schlecht. Rechte, linke, ultrarechte,… alle. Sie handeln nicht in unserem Interesse, den Menschen von unten, wie die Zapatisten sagen würden. Covid 19 hat wie in einem Brennglas den grundsätzlichen Antagonismus zwischen denen, die die Welt neu erschaffen müssen, damit es eine Welt überhaupt geben kann und denen die in unterschiedlichen Formen, an der bestehenden Welt, der Welt des Untergangs festhalten, an ihrer Konsistenz partizipieren, zum Ausdruck gebracht.

Die Linken sind in dem Prozess, der notwendig ist, um den Aufstand zu organisieren, keine Verbündeten, von einigen ehrenwerten Ausnahmen abgesehen. Sie haben uns in der Corona Ära alleine und im Stich gelassen. Sie haben sich den Narrativen der Unvermeidlichkeit des Ausnahmezustandes nicht entgegen gestellt, viele haben sogar noch härtere Einschnitte in unsere kollektiven, grundsätzlichen Rechte gefordert. Die weiße, reiche Linke des Westens hat der ‘Solidarität’ das Wort geredet, in Wahrheit jedoch einen faktischen Schulterschluss mit der Macht vollzogen und dazu aufgerufen, alle grundsätzlichen Klassenkämpfe, alle Manöver des sozialen Krieges von unten einzustellen, ruhen zu lassen. Dazu aufgerufen, der Macht und ihren Anweisungen zu vertrauen, hat ihre Propaganda weiter verbreitet, hat es völlig versäumt, eigene grundsätzliche Untersuchungen zur Situation anzustellen.